Syndromtag

 

10.9.2021 

Online-Fortbildung
Angeborene Stoffwechselerkrankungen:
Klinik, Diagnostik, Therapie

 

Allgemeine Hinweise

Der Syndromtag ist eine etablierte jährlich stattfindende Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik, die sich an die klinisch tätigen Humangenetiker und Weiterbildungsassistenten in der Humangenetik wendet und auch sehr gern von Kollegen anderer Fachgebiete besucht wird. In den letzten Jahren haben durchschnittlich 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unsere Syndromtage besucht. 

In diesem Jahr fällt der Syndromtag in Hamburg leider aus. 

Dennoch wollen wir nicht ganz darauf verzichten, den klinisch tätigen Kolleginnen und Kollegen eine Fortbildungsveranstaltung zur klinischen Genetik anzubieten. Wir haben uns deshalb entschieden, am 10.9.2021 eine 3-stündige Online-Veranstaltung zum selben Thema anzubieten. Die Vortragenden sind ausgewiesene Spezialisten im Themengebiet "Angeborene Stoffwechselerkrankungen" - ein Thema, das sicherlich das Interesse vieler Kollegen wecken wird.

Referenten der Online-Veranstaltung am 10.9.2021

  • Maja Hempel, Institut für Humangenetik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Nicole Muschol, Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Thomas Opladen,Sektion Neuropädiatrie und Stoffwechselmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg
  • Holger Prokisch, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
  • René Santer, Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Johannes Zschocke, Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität Innsbruck

Zertifizierung

Eine Zertifizierung der Veranstaltung ist nicht beantragt.